Im Hamburger Hafen

Habe ich mir endlich einmal eine Hafenrundfahrt gegönnt ....

Klärwerk Köhlbrandhöft

Die erste Stufe der Reinigung erfolgt in diesen zehn Faultürmen des Klärwerks Köhlbrandhöft. Zur weiteren Reinigung wird das Abwasser in einer 2,3 km langen Rohrleitung in 18m Tiefe unter dem Köhlbrand hindurch zum Klärwerk Dradenau gepumpt. Das gereinigte Abwasser wird schließlich in den Köhlbrand eingeleitet.

Mit Gela im Hamburger Hafen - 22.10.2016

Samstag  „geklaut“!

Eigentlich wäre Gela schon am Samstag wieder nach Berlin zurück gefahren.  Aber eigentlich hätte sie auch schon zwei Tage früher kommen sollen – das ging nicht, weil ihr Auto schlapp gemacht hatte und noch in die Reparatur musste. Na gut – konnte sie erst Montag starten. Montag hatte ich geplant am Abend ins Tister Bauernmoor zu fahren und zu schauen, wie weit das Sammeln der Kraniche im Tister Bauernmoor ist. Das fiel aus, da sich auf der A2 ein Gefahrenguttransporter auf die Seite gelegt hatte und in Brand geraten war. Leider war wohl der Verursacher dieses schweren Unfalls ein PKW Fahrer der mit seinem Leben dafür bezahlen musste.

Gela kam so spät hier an, dass wir nichts mehr gemacht haben. Deshalb beschlossen wir, den Samstag als Ausgleich noch an den Urlaub dran zu hängen und der  Ausfahrt aus dem Hamburger Hafen der AIDA PRIMA  zuzuschauen.

Wir starteten den Tag gemächlich – schauten uns das Schiff in Steinwerder bei Tageslicht an und liefen dann durch den Alten Elbtunnel hinüber zu den Landungsbrücken. Richtung Dockland noch beim Fischimbiss halt gemacht und lecker gegessen.

Die Stufen auf dem Dockland hoch zum Horizont sind unendlich ….

Oben angekommen – ein wahnsinnig schöner Ausblick. Leider spielt das Wetter nicht so mit – es scheint, als wolle es jeden Moment anfangen zu regnen.

Als dann die Aida mit einer Stunde Verspätung endlich in unsere Sicht kommt, ist es schon sehr dunkel und vor allem kalt. Es war dennoch ein sehr emotionaler Moment – als der „Weihnachtsbaum“, wie ein mit uns wartender Passant die AIDA taufte – an uns vorbei zog!

 

 

Hafenbesuch - 17.04.2017 

Es ist Ostern  - die Regal Princess liegt in Steinwerder - das Wetter  zeigt sich von seiner besten Seiten ... die Sonne scheint, es regnet mega ... Graupel - oder Hagelschauer  ... wen interessiert dieser Unterschied ...

Cruise Days 2017

9.09.2017 Das ultimative Wochenende im Norden ...  beginnt !

Ich starte morgens um 8:30 in Richtung Hamburg. Irgendwie bin ich nervös - der Ärger über das beschissene Wetter, die Kraftlosigkeit durch die vergangene Arbeitswoche und die Tatsache, nicht genau zu wissen, wo das Schiff ablegt und was mich erwartet - scheinen irgendwie in mir zu arbeiten.

 

Wie immer parke ich am Alten Elbtunnel. Diesmal allerding nicht mehr mit Paula, sondern mit Paul ... ihrem Nachgänger! Paul ist somit das erste mal am Hafen.

 

Durch den Alten Elbtunnel bin ich schnell gelaufen. Witzig - auch hier sind die Lichtelemente in Blau gewechselt worden. Sieht mal anders aus. Aber ich gönne mir die Zeit nicht, meinen Fotoapperat aus dem Rucksack zu frickeln und mich mit diesen Lichtverhältnisse zu beschäftigen . Es ist mir wichtiger meinen Weg fort zu setzen und pünktlich am Schiff anzukommen.

 

Der Weg scheint immer länger zu werden und ich immer nervöser. Schließlich kommt ein Taxi vorbei gefahren und ich fahre den Rest mit dem Auto.

 

 

Und dann stehe ich da ... mit schon ersten wartenden Menschen am Schiff  ... im Regen!

Megajacht " Rising Sun"    -     in Hamburg

Das Schiff beherbergt immer wieder Berühmtheiten, zuletzt das Ehepaar Obama, Bruce Springsteen und Tom Hanks.

Die "Rising Sun" ist ein Luxusschiff, das zu den Top 10 der weltweit größten Yachten zählt