Wasservögel 2

Schwanenkönig - Karat
Es neigte ein Schwanenkönig seinen Hals auf das Wasser hinab. Sein Gefieder war weiß wie am ersten Tag, rein wie Sirenenton. Und im Glitzern der Morgensonne sieht er in den Spiegel der Wellen hinein, und mit brechenden Augen weiß er: Es wird sein Abschied  sein!

 

Wenn ein Schwan singt, schweigen die Tiere.
Wenn ein Schwan singt, lauschen die Tiere.
Und sie raunen sich leise zu, raunen sich leise zu:
Es ist ein Schwanenkönig, der in Liebe stirbt.

Und es beginnt der Schwanenkönig
zu singen sein erstes Lied,
unter der Trauerweide,
wo er sein Leben geliebt.
Und er singt in den schönsten Tönen,
die man je auf Erden gehört,
von der Schönheit dieser Erde,
die ihn unsterblich betört.

 

Und es singt der Schwanenkönig
seinen ganzen letzten Tag,
bis sich die Abendsonne
still ins Dunkelrot flieht.
Lautlos die Trauerweide
senkt ihre Blätter wie Lanzen hinab.
Leiser und leiser die Töne,
bis das letzte Licht im Gesang verglüht.

Wenn ein Schwan singt, lauschen die Tiere.
Wenn ein Schwan singt, schweigen die Tiere.
Und sie neigen sich tief hinab, raunen sich leise zu:
Es ist ein Schwanenkönig, der in Liebe stirbt.

Graugänse
Graugänse
Kanadagansfamilie
Kanadagansfamilie
Blässhuhn mit Nachwuchs
Blässhuhn mit Nachwuchs
Blässhühner in Eile
Blässhühner in Eile

Hier ist mir in Timmendorf eine beringte junge Sturmmöwe begegnet.Am rechten Bein trägt sie ein breiten grünen Ring - am linken Bein kennzeichnet sie  ein schmaler silberfarbener Ring.

Kurze Zeit später sind schon drei junge beringte Sturmmöwen da - eine von ihnen hat den grünen Ring am linken Bein ... da scheint es also auch noch eine Unterscheidung zu geben.

Badespaß bei den Kanadagänsen

Ein Austernfischerpaar im Hafen von Bremerhaven. Der Zweite hatte leider nur ein Bein - das schien ihm aber nichts auszumachen.

Am Eidersperrwerk - 3.06.2017

Endlich ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen - ich bin am Eidersperrwerk zu einer Zeit, als die Lachmöwenküken geboren worden sind.

Das hat mich mega gefreut. Im Ursprung war ich mit Andrea verabredet, um im Katinger Watt, die Säbelschnäbler mit ihren Küken zu beobachten. Aus einem Tag "Fotografieren im Katinger Watt" ist ein ganzes Wochenende geworden - mit Sabine, Enkido und Dakotha in Wesselburen.   Wir haben viele Säbelschnäbler gesehen und eine Woche später bot sich mir die Gelegenheit noch einmal in diese Gegend fahren zu können und da saßen die Lachmöwen nicht mehr auf ihren Eiern ... es war ein munteres Treiben - alle Lachmöwenküken wollen versorgt werden!

Neues Leben in Arbeit - die Seeschwalben vom Eidersperrwerk